Essen für einen guten Zweck

V.l.: Carolin Glöckle (geschäftsführende Gesellschafterin Unternehmensgruppe Glöckle), Stefan Labus  (Vorsitzender Schweinfurter Kindertafel e.V. ) / Bild: Lena Pfister/Unternehmensgruppe Glöckle

SULZHEIM • Lecker essen in gemütlicher Runde und dabei noch Gutes tun – das ermöglicht nun schon seit 18 Jahren die Kolpingfamilie Sulzheim bei ihrem alljährlichen Projektessen.

In diesem Jahr findet es am Sonntag, 22. Oktober, ab 11.30 Uhr im Pfarrzentrum in Sulzheim statt. Wie immer werden zweierlei Braten mit Klößen oder Spätzle angeboten, dazu Blaukraut und frischer Salat sowie ein Nachspeisenbuffet. Zum Mitnehmen für den Nachmittagskaffee stehen außerdem verschiedene Torten und Kuchen bereit.

In der Vergangenheit wurden mit dem Erlös des Projektessens, der meist etwa 500 Euro pro Aktion betrug, schon viele soziale Projekte unterstützt. Dazu gehören örtliche Anliegen, wie die Kirchenrenovierung, die Pfarrbücherei, die Skaterbahn oder die Wasserspielanlage im Kindergarten. Aber auch weltweite Projekte wie ein Straßenkinderhaus in Kenia, ein Schulhausbau in Lagos und Pfarrgemeinden in Uganda, Tansania und Nigeria wurden unterstützt.

In diesem Jahr geht der Erlös an die Kindertafel in Schweinfurt. Sie bereitet für Kinder aus sozial schwachen Familien Pausenbrote zu und bringt sie in die Schulen. Damit trägt sie zu einer gesunden Ernährung bei, die in den Familien dieser Kinder oftmals aus finanziellen Gründen nicht gewährleistet werden kann.

© Karina Nöller
Quelle: schweinfurterAnzeiger

Weitere Beiträge